Philosophin Sabine Döring: «Wir haben in der deutschen